Erzieher Stellenangebot aus Kinderhaus Altona

Das Kinderhaus Altona sucht ab sofort eine/n

Erzieher/Erzieherin (m/w)

Für min. 30 Wochenstunden / befristet bis zum Jahresende mit Option auf Verlängerung

 

Das Kinderhaus Altona e.V. ist eine Kinder­tages­einrichtung zwischen Ottensen und Othmarschen geführt als Elterninitiative. Bei uns ist Platz für 18 Kinder im Alter von zweieinhalb bis sechs Jahren.  Unsere Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 15 Uhr. Mitten im Grünen, auf einem 3.000 Quadratmeter großen Garten­grundstück, lädt das Kinderhaus zum Spielen und Entdecken ein. Für unser Team bestehend aus 3 Erzieherinnen suchen wir ab sofort Verstärkung, zunächst als Krankheitsvertretung mit Option auf Verlängerung.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail.


Kontakt
Kinderhaus Altona e.V.
Trenknerweg 108
22605 Hamburg
Vorsitzende: Britta Sieghart
brittaleiter@web.de
Tel.: 0170/903 55 48

Stellenbezeichnung

Erzieherin in der Kindertagesstätte "Kinderhaus Altona e.V."

Anforderungsprofil

Staatliche Anerkennung als Erzieherin

Unterstellung

Die Erzieherin ist dem Vorstand des Kindertagesstätte Kinderhaus Altona e.V. als Vertreter des Arbeitgebers und unmittelbar der Leitung der Kindertagesstätte, sowie der per Weisung festgelegten Leitungsvertretung unterstellt.

Ziel der Stelle

In ihrem Aufgabenbereich trägt diese pädagogische Fachkraft die Verantwortung für das Wohl der ihr anvertrauten Kinder. Sie ist für die in diesem Rahmen festgelegten pädagogischen und organisatorischen Aufgaben, sowie der Qualitätsentwicklung verantwortlich. Weiterhin erfolgt eine Orientierung der pädagogischen Arbeit an den Bedürfnissen und dem Lebensumfeld der Kinder. Außerdem ist eine Erziehungspartnerschaft mit den Eltern, im Interesse der Kinder, zu gestalten. Der Erzieher/ die Erzieherin ist eine Angestellte.

Aufgaben im Einzelnen

Pädagogische Arbeit

Die ganzheitliche Bildung, Erziehung und Betreuung berücksichtigt die individuelle Entwicklung des Kindes und die Möglichkeit des Lebens in der Gruppe.

Nötig sind schriftliche Planung, Vor- und Nachbereitung, sowie aktive Durchführung gezielter Angebote und Projekte entsprechend der Rahmenkonzeption des Trägers, sowie der Konzeption der Einrichtung.

 Lernanregende Gestaltung der Räume in der Kita

 Impulsgebende Initiierung und Begleitung von Spiel- und Bildungsprozessen.

Ausübung der Aufsichtspflicht in Beachtung der Selbstständigkeit der Kinder.

Qualifiziertes Beobachten der individuellen Situation und des Entwicklungsstandes der einzelnen Kinder.

Dokumentationspflicht bezogen auf die individuelle Entwicklung der Kinder, sowie auf die Entwicklung der Gruppensituation, unter Wahrung des Datenschutzes.

Reflexion und Überprüfung des täglichen Geschehens und des eigenen Verhaltens.

Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der konzeptionellen Arbeit der Einrichtung.

 

Pflegerische Aufgaben

Pflegerische Betreuung der Kinder

Beobachten des Gesundheitszustandes der Kinder, ggf. Informationen an die Eltern.

Beachten der Hygienevorschriften hinsichtlich der Kinder, der Räume und des Inventars.

Elternarbeit

Vor- und Nachbereitung, sowie Durchführung der Elternarbeit bzw. -Gespräche im Rahmen der dienstlichen Vereinbarungen.

Die Erziehungspartnerschaft ist als Beitrag zur Familienbildung zu gestalten, dazu gehört im Einzelnen:

a)  Aktive Beziehungsgestaltung im Interesse des Kindes,

b)  Vorstellung und Begründung der pädagogischen Arbeit,

c)  Planung, Durchführung und Reflexion von Veranstaltungen mit Eltern auf Gruppen- und Kindertageseinrichtungsebene,

d)  Durchführung von regelmäßigen Entwicklungsgesprächen

e)  Ansprechpartnerin für weiteren Beratungsbedarf.

koordinatorische Aufgaben

Teilnahme an Team- und Dienstbesprechungen.

Zusammenarbeit mit allen Mitarbeitern innerhalb der Einrichtung, sowie fachlicher Austausch und Unterstützung der Kollegen, hierzu gehört auch ein konstruktiver Umgang mit Konflikten.

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, z.B. Schulen, Gesundheitsamt, Beratungsstellen, Behörden, Therapeuten u.a., nach Absprache mit der Leitung.

Organisatorische Aufgaben

Organisation des Tagesablaufes und der Zeitplanung in Teamarbeit

Gestaltung der Gruppenräume

Verantwortung für Ordnung und Sauberkeit in allen Räumen der Kindertagesstätte

Mitverantwortung für Sicherheitsangelegenheiten innerhalb der Gruppe, der gesamten Einrichtung und des Außengeländes

Einkauf und Pflege der Spielmittel und des Inventars in Absprache mit dem Leitungsteam, sowie dem Vorstand, Interesse an Neuerungen

Verwaltungsaufgaben, dazu gehören unter anderem:

a)  Führen der Anwesenheitslisten für die eigene Gruppe,

b)  Mitwirkung bei Dienstplangestaltung, Arbeitszeitregelungen, Urlaubsplanung, Vertretungsregelung und Schließzeiten,

c)  Dokumentationspflicht besonderer Vorkommnisse,

d)  Informationspflicht bei meldungspflichtigen und ansteckenden Krankheiten gegenüber der Leitung und dem Vorstand,

e)  Unverzügliche Meldung von Kindeswohlgefährdung, und Unfällen an die Leitung und den Vorstand.

Sonstige Aufgaben

Anleitung von Praktikanten und Anfertigung von Beurteilungsbeiträgen

Verpflichtung zur Teilnahme an Fortbildungen und zur Auseinandersetzung mit Fachliteratur hinsichtlich des aktuellen Erkenntnisstand der Pädagogik, der Entwicklungspsychologie und Entwicklungsphysiologie, sowie der Familien- und Bildungsforschung.

Öffentlichkeitsarbeit

Hierzu gehört ein positives Repräsentieren der Kindertagesstätte und des Trägers nach innen und außen.